Darmkrebsvorsorge darmkrebsvorsorge.lu. ch

Information zur Prävention

Das Alter, eine zu einseitige Ernährung, Rauchen, chronisch entzündliche Darmerkrankungen und familiäre Vorbelastung sowie Übergewicht sind Faktoren, welche die Entstehung von Darmkrebs begünstigen. Einen absoluten Schutz vor Dickdarmkrebs gibt es nicht. Ein gesunder Lebensstil kann jedoch das Risiko einer Erkrankung senken.

Deshalb:

  • Ernähren Sie sich ausgewogen.
  • Sorgen Sie für ausreichende und regelmässige Bewegung.
  • Halten Sie Ihr Körpergewicht im Normalbereich.
  • Vermeiden Sie übermässigen Alkoholkonsum und verzichten Sie auf das Rauchen.

 

So entsteht Darmkrebs

Der grösste Teil der Dickdarmtumore entwickelt sich aus gutartigen Wucherungen der Dickdarmschleimhaut. Diese sogenannten Polypen sind meistens ungefährlich. Einige davon entwickeln sich aber mit der Zeit zu Vorstufen von Krebs oder zu einem bösartigen Tumor. Oft vergehen Jahre, bis sich erste Symptome bemerkbar machen: Blut im Stuhl, Verdauungsbeschwerden, anhaltende Bauchschmerzen, veränderte Stuhlgewohnheiten oder unerklärlicher Gewichtsverlust sowie Blutarmut sind oft Anzeichen für eine bereits fortgeschrittene Erkrankung.

Darmkrebs: Prävention und Risikofaktoren

Ein Film der Krebsliga Schweiz

Prävention und Risikofaktoren

Programmzentrum
Dienststelle Gesundheit und Sport
Kanton Luzern


Telefon
041 228 70 00

darmkrebsvorsorge@lu.ch

 

Telefonzeiten

Montag bis Donnerstag
08.00 - 12.00 Uhr
13.30 - 17.00 Uhr*

Freitag
08.00 - 12.00 Uhr
13.30 - 16.00 Uhr

*vor Feiertagen bis 16.00 Uhr

 

Informationsbroschüre:

Auf dieser Webseite werden zur Verbesserung der Funktionalität und des Leistungsverhaltens Cookies eingesetzt. Durch Klicken auf den OK-Button stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Webseite zu.
Weitere Informationen